Gita Lehmann

Dipl. Psychologin

 

Psychologische Psychotherapeutin

Praxis für Verhaltenstherapie
Osdorfer Weg 147, 22607 Hamburg
Tel. 040 51 31 54 59
Fax 040 51 31 54 61


Verhaltenstherapeutische Gruppentherapie

Im Unterschied zu tiefenpsychologisch fundierten Gruppen geht es in der Verhaltenstherapie um einen psychoedukativen Ansatz. Vermittelt werden hier Informationen, störungsspezifische Ansätze und Techniken. Das Vorgehen ist lösungs- und zielorientiert. Die Gruppenteilnehmer unterstützen sich in der Bewältigung ähnlicher Symptome oder bei der Entwicklung von Ansätzen der Verhaltensänderung. Gruppendynamische Prozesse stehen hier nicht im Vordergrund. Je nach Anmeldung sind folgende Gruppen denkbar:

 

1. Gemischte Gruppe:

 

In dieser Gruppentherapie können Menschen mit unterschiedlichen    Beschwerdebildern sitzen. Es handelt sich hierbei um eine Patientenschulung in verhaltensanalytischem Denken. Die einzelnen Mitglieder können im  Verlauf der Gruppentherapie mit Hilfe der Gruppe ihre Problematik bearbeiten. Zur Bearbeitung werden Elemente aus der Verhaltensanalyse, dem Problemlösetraining, der Schematherapie, der kognitiven Therapie, dem Training sozialer Kompetenz, der Technik emotionaler Kompetenz, dem  Achtsamkeitstraining, verwendet.

 

2. Störungsspezifische Gruppen:

 

A.) Angstbewältigungstraining

Richtet sich an Menschen mit Phobien und Vermeidung und Menschen mit    Panikattacken. Die Inhalte der Therapie sind Vermittlung von Informationen zum Thema Angstentwicklung und Bewältigung. Weitere Interventionen entstammen der kognitiven Therapie und dem Achtsamkeitstraining. Ein wesentlicher Bestandteil sind “Hausaufgaben” und Bewältigungstraining nach einem gestuften Vorgehen.

 

B.) Training sozialer Kompetenz

Richtet sich an Menschen mit sozialen Ängsten, die zu einer Vermeidung des    Ausdrucks von Befindlichkeiten und Rechten führen. Basierend auf dem Manual von Hinsch und Pfingsten geht es hier um praktische Konfliktbewältigung. In diesem Gruppentraining wird ein selbstbewußter Ausdruck von Wünschen und Bedürfnissen, Forderungen und Abgrenzungen eingeübt. Die Gruppe dient der Unterstützungen und gibt Hilfestellung im Umgang mit diesen Situationen.